Rezepte Süße Speise

[Heute essen wir…] Bananen Haferflocken Cookies

4_2

 

Würdet ihr mir glauben, wenn ich euch erzähle, dass man mit nur 2 Zutaten Plätzchen backen kann?

Das mag sich tatsächlich erst einmal komisch anhören, doch den Beweis seht ihr auf den Fotos.
Zugegebenermaßen habe ich unsere Plätzchen noch ein wenig aufgepimpt, doch auch ohne Extras schmecken sie saftig lecker.
Für die ganz einfache Variante braucht ihr lediglich 2 Bananen und Haferflocken, in meinem Fall glutenfreie Haferflocken.
Und wenn ihr Lust habt, dann könnt ihr euch natürlich auch mit Gewürzen, Trockenobst oder Nüssen austoben.
Zur Inspiration zeige ich euch unsere 3 Lieblings-Sorten.

Grundzutaten
– 2 reife Bananen

– 100g (glutenfreie) Haferflocken


Fruity Cinnamon

– 1 handvoll getrocknete Apfelringe
– 1-2 TL Zimt

Vanilla Chocolate
– 1 Prise Vanilleextrakt

– 1 EL Kakao-Nips

Almond Heaven
– 1 EL geschälte und gehackte Mandeln

– 4 Tropfen Bittermandel-Aroma

1


Zubereitung

 Zerquetsche die Bananen mit einer Gabel und füge anschließend die Haferflocken hinzu.
Nachdem du die Bananen & Haferflocken gut vermischt hast, kannst du auch die weiteren Zutaten untermischen.

Die Apfelringe und die Mandeln habe ich kurz in den Mixer gegeben um sie zu zerkleinern.

Nun verteilst du den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech.

Am besten funktionert es mit einem Esslöffel.

Nun kommen die Cookies für 15 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Backofen.

Nach dem Backen sollten die Cookies 20-30 Minuten auskühlen.

2
Auch Emma durfte die Cookies schon probieren.

Am besten geschmeckt hat ihr die Apfel-Zimt Variante.

5
Lasst es euch schmecken.
Ich nehme mit diesem Plätzchen-Rezept am weihnachtlichen Backwettbewerb vom Lavendelblog teil.
Falls auch ihr an dem Backwettbewerb teilnehmen möchtet, bei dem es auch etwas zu gewinnen gibt, dann findet ihr hier alle weiteren Infos.

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Lara
    13. Dezember 2015 at 13:50

    Ich habe die im Spätsommer gerne als Babykekse gemacht, nur aus Bananen und Haferflocken, wirklich sehr einfach. Für mich selber mag ich sie lieber in der Pfanne gebraten, so schmecken sie noch ein kleines bisschen besser. 😉

  • Reply
    Munchkins Happy Place
    13. Dezember 2015 at 22:21

    Ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen, die Kekse in der Pfanne zu braten. Das muss ich unbedingt mal ausprobieren.

  • Reply
    Martina K.
    16. Dezember 2015 at 7:44

    Muss man die Haferflocken vorher noch extra kochen oder einweichen oder gibt man sie einfach "roh" dazu?

  • Reply
    Munchkins Happy Place
    16. Dezember 2015 at 8:11

    Die Haferflocken kannst du einfach so mit den Bananen vermischen.

  • Reply
    Anika
    23. Dezember 2015 at 10:18

    Herzlichen Dank für die tolle Rezeptidee. Wirklich perfekt für Kleinkinder. Dann sind sie in der Weihnachtszeit nicht so außen vor. Ich habe gerade, wie versprochen, einen Post veröffentlicht, in dem ich noch einmal alle teilnehmenden Blogger-Rezepte zusammengefasst habe: http://www.lavendelblog.de/2015/12/weihnachtliche-rezeptideen/ Ich wünsche dir und deiner Familie tolle Weihnachtstage!

  • Reply
    Weihnachtliches Backen mit Kleinkind + super einfaches Plätzchen-Rezept - Munchkins Happy Place
    24. November 2016 at 19:25

    […] am liebsten mit wenigen und gesunden Zutaten, machen. Letztes Jahr habe ich euch schon die Bananen-Haferflocken-Cookies gezeigt, für die man ansich nur Bananen und Haferflocken braucht. Bananen sind auch diesmal die […]

  • Leave a Reply

    CommentLuv badge