DIY Tutorial

DIY-Weihnachtskarten

Es sind nur noch 13 Tage bis Heiligabend – es heißt also Endspurt für die Weihnachtsvorbereitungen.
Bei uns geht es mit den Feierlichkeiten dieses Jahr sogar noch ein bisschen früher los. Die erste Familien-Weihnachtsfeier steht schon am 20. Dezember an.
Ich kann selber nicht glauben, wie viel noch auf unserer To-Do-Before-Christmas Liste steht.
Gestern warf ich einen leicht verzweifelten Blick auf die Liste und sah mit Erschrecken, dass wir noch keine Weihnachtskarten verschickt haben.
Heute ging es also flott an die Arbeit. Für aufwendige und zeitintensive Karten fehlt dieses Jahr einfach die Zeit. Kurz kam mir sogar der Gedanke, einfach die gleichen Karten zu machen, die wir letzten Jahr verschickt haben (die Karten findet ihr hier).
Nun gehen sie zwar tatsächlich in eine ähnliche Richtung, sehen aber doch ein bisschen anders aus.

Was benötigt ihr?
– Karten-Rohlinge oder Tonkarton
– Motivpapier
– Stempel (oder schöne Handschrift)
– Kleber, Schere & Fineliner
– Kreis-Vorlage


Wie funktioniert`s?

Schneidet euch für jede Kugel 5 gleichgroße Kreise aus dem Motivpapier aus.
Nun faltet ihr alle Kreise in der Mitte, die bedruckte Seite kommt dabei nach innen.

Nun klebt ihr die gefalteten Kreise aneinander, weiße Seite an weiße Seite.
Wichtig ist, dass ihr die Kugel nicht schließt, sondern an einer Seite offen lasst.
Diese Seite braucht ihr, um die Kugeln auf die Karte zu kleben.

Wenn der Kleber gut getrocknet ist, könnt ihr die Kugeln auf die Karten kleben.
Nun könnt ihr noch einen lieben Weihnachtsgruß auf die Karten schreiben, oder, wie ich, einen Stempfel dafür benutzen.
Anschließend zeichnet ihr nur noch das Band zum “befestigen” der Kugeln auf.

Ein paar liebe Worte in die Karten schreiben und ab geht´s in den Briefkasten.
Vielleicht überrascht ihr ja dieses Jahr mal jemanden, der nicht mit Weihnachts-Post von euch rechnet.

You Might Also Like

2 Comments

  • Avatar
    Reply
    Katharina
    11. Dezember 2015 at 11:49

    Sieht super aus – und tatsächlich nicht nach viel Arbeit! So stelle ich mir ein DIY-Projekt in der Vorweihnachtszeit vor… 😉

  • Avatar
    Reply
    Munchkins Happy Place
    13. Dezember 2015 at 22:17

    Vielen lieben Dank – die Karten sind wirklich ruckzuck fertig.

  • Leave a Reply