DIY Tutorial

Traumfänger zum Selbermachen [Tutorial]

 In den “Rückblickenden Erinnerungen” habe ich euch schon einen ersten Blick auf das Ergebnis meiner letzten kreativen Idee werfen lassen. Nachdem sich in den letzten Monaten immer mehr dieser Ideen in meinem Kopf breitgemacht haben, die nur darauf warten in die Tat umgesetzt zu werden, hat es sich richtig gut angefühlt, eine dieser Ideen zu verwirklichen.

Traumfänger DIY 5

Meinen ersten Traumfänger habe ich vor vielen Jahren bekommen, als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe.
Und weil ich die Bedeutung bzw. die Geschichte, die hinter dem Traumfänger steht, so schön fand, hat in jeder meiner Wohnungen ein Traumfänger seinen Platz über meinem Bett gefunden.

Traumfänger hat es zuerst bei den aus Kanada stammenden Chippewa-Indianern gegeben. Traditionell wurden sie aus einem Weidenring, einer Darmschnur oder einem Sehnenfaden und verschiedenen, in den Traumfänger eingebaute Objekte wie z.B. Federn oder Perlen, hergestellt.
Das Netz in der Mitte des Ringes sollte an ein Spinnennetz erinnern. Und so wie die Spinnen ihr Beute in dem Spinnennetz gefangen halten, so sollte der Traumfänger es mit den Träumen machen. Die guten und schönen Träume können problemlos durch das Netz gleiten, währen die bösen Träume im Netz hängen bleiben und den Träumenden nicht länger von einem erholsamen Schlaf abhalten können.

Traumfänger DIY 8

Aus irgendeinem Grund, habe ich in unserer jetzigen Wohnung nicht daran gedacht, einen Traumfänger aufzuhängen. Das musste ich natürlich ändern. Und diesmal sollte es nicht irgendein Traumfänger sein, sondern ich wollte endlich mal selbst einen basteln.

Wie auch ihr euch mit wenig Aufwand einen Traumfänger basteln könnt, zeige ich euch hier.

Was ihr braucht
1 Holzring
Holzperlen
dünnen Faden
dickere Kordel

Traumfänger DIY 1

Und so geht`s

Zuerst bringt ihr irgendwo am Holzring mit einem ca. 10cm langem Stück Kordel eine Schlaufe an.
Danach fangt ihr rechts von der Schlaufe an das Netz zu spannen.
Dazu macht ihr mit dem dünnen Faden einen Knoten. Danach wiederholt ihr immer wieder den gleichen Vorgang, den ihr hier auf dem Bild sehen könnt.

Traumfänger Anleitung

Nachdem ihr die erste Runde beendet habt, geht es auf die gleiche Art weiter. Nun spannt ihr den Faden jedoch nicht mehr um den Ring, sondern um den zuvor gespannten Faden.

Traumfänger DIY 2

So geht es Runde für Runde weiter, bis ihr ganz in der Mitte angekommen seid. Dort macht ihr einen Knoten, am besten einen doppelten Knoten, damit sich der Faden nicht mehr lösen kann.

Traumfänger DIY 3

Für den nächsten Schritt schneidet ihr die Kordel in verschiedene Längen.
Von jeder Länge benötigt ihr 2 Kordelstücke.

Traumfänger DIY 4

Nach Lust und Laune bringt ihr nun die Holzperlen an den Kordelstücken an und befestigt diese mit einem Knoten, den ihr in der Holzkugel verschwinden lasst.
Im Anschluss müsst ihr nur noch die Kordeln am Ring befestigen. Ich habe die Kordel jeweils zweimal um den Ring gewickelt und dann mit einem Knoten befestigt.

Traumfänger DIY 6

Jetzt müsst ihr nur noch einen geeigneten Platz über eurem Bett oder dem Bett eures Kindes finden und den Träumfänger aufhängen. Unser Traumfänger hängt momentan in unserem Schlafzimmer über Emmas Bett. In den nächsten Wochen werde ich noch eine andere Version basteln, die dann in Emmas Kinderzimmer kommen soll. Irgendwann wird Emma ja auch mal in ihr Zimmer ziehen und dann wartet der Traumfänger schon auf sie.

Traumfänger DIY 7

You Might Also Like

1 Comment

  • Avatar
    Reply
    Nicole
    8. März 2016 at 9:10

    Wow, der ist total schön! Das speichere ich mir gerne ab ; )

    Liebe Grüße
    Nicole

  • Leave a Reply