Fair geshoppt Gewinnspiel Kooperation

Öte Pötöte – faire und nachhaltige Kindermode + Gewinnspiel

Kooperation

Auf der Suche nach einer herbst- und wintertauglichen Hose für Emma bin ich auf das deutsche Kindermode-Label Öte Pötöte gestoßen. Nicht nur der tolle Name sondern auch das Sortiment des Shops hat mich direkt begeistert.
Ich habe die Gründerin des fairen und nachhaltigen Labels, Mahnaz Schäfer, interviewt und darf ein tolles Stück aus der aktuellen Kollektion unter euch verlosen.
Also, Vorhang auf für Öte Pötöte.

fair-geshoppt-nachhaltige-kindermode-von-oete-poetoete-5
Wer genau steckt hinter dem Label Öte Pötöte?

Hinter dem Label stecke ich, Mahnaz Schäfer,  Mutter von zwei Kindern (5 und 3), zusammen mit meinem Mann Michael, meinem schärfsten Kritiker, stillen Teilhaber und Fels in der Brandung.

Also ein echter Familienbetrieb. Wie ist es zur Gründung von Öte Pötöte gekommen?

Öte Pötöte ist vor gut 3 Jahren entstanden. Ich habe zunächst nur für meinen Sohn genäht, bis schließlich die Anfragen aus unserem Umfeld so zahlreich wurden, dass ich begonnen habe, Aufträge anzunehmen. Zunächst war aber die Stoffauswahl vom Kunden bestimmt – der Anspruch, nur noch fair und bio zu produzieren, entwickelte sich erst im Laufe der Zeit.

fair-geshoppt-nachhaltige-kindermode-von-oete-poetoete-7Was waren deine Beweggründe für eine faire und nachhaltige Produktion in Bio-Qualität?

Wer selbst näht, stößt schnell auf Fragen, deren Beantwortung unangenehme neue Fragen aufwirft: Wie kann man für 7 Euro Kinderlatzhosen im Doppelpack produzieren? Wer bezahlt dafür, wenn nicht der Käufer? Warum lohnt sich das für die großen Modefirmen? Wir wollten Kinderkleidung produzieren, die nicht von Menschen genäht wird, die ihre eigenen Kinder nicht ernähren können. Natürlich ist das nicht der Weisheit letzter Schluss und ändert nichts vor Ort, aber es ist ein Anfang, der vielleicht einen bewussteren Umgang mit diesen Fragen in Gang setzt.

Das finde ich klasse. Nach welchen Kriterien werden die verwendeten Stoffe ausgewählt?

Wir verwenden ausschließlich Stoffe, die über das GOTS-Siegel verfügen. Der Globale Organic Textile Standard legt strenge soziale und ökologische Standards entlang der gesamten Produktionskette fest – vom Saatgut bis zum fertigen Erzeugnis. Momentan ist das der höchste Standard, wenn man gute Arbeitsbedingungen für die Produzenten, nachhaltigen Umgang mit der Umwelt und unbedenkliche, schadstofffreie Waren möchte. Ein Großteil unserer Stoffe stammt aus Skandinavien und wird in Europa produziert.

fair-geshoppt-nachhaltige-kindermode-von-oete-poetoete-4
Hast du im Bereich der fairen & ökologischen Kinderkleidung in den letzten Jahren Veränderungen bemerkt?

Das Angebot hat in den letzten Jahren zugenommen – allerdings liegt das Augenmerk noch stark auf dem biologischen und weniger auf dem sozialen Aspekt, obwohl es hier auch sehr positive Beispiele gibt. Das lässt darauf schließen, dass das Bewusstsein und die Nachfrage auch gestiegen sind – eine gute Entwicklung!

Da kann ich dir nur zustimmen, die Entwicklung geht langsam aber stetig in die richtige Richtung. Ich selber habe gemerkt, dass immer mehr Menschen hinterfragen, wo und wie ihre Kleidung produziert wird mit dem Wunsch, gute Kleidung kaufen zu können, die unter vertretbaren Bedingungen hergestellt wurde.
Was macht für dich gute Kinderkleidung aus?

Gut ist Kinderkleidung dann, wenn meine Kinder sie aus freien Stücken aus dem Schrank holen oder danach suchen, wenn sie in der Wäsche gelandet ist. Bequem, angenehm auf der Haut, funktional im Sinne der Kinder, aber auch absolut frei von Schadstoffen. Lässig, geschmackvoll, farbenfroh, aber nicht kreischig bunt, mitwachsend und Härtetest-erprobt.

Die Beschreibung passt perfekt zu deinen Kollektionen. Mir gefällt der lässige Stil sehr und die Kleidungsstücke sehen alle farbenfroh und kindgerecht aus, ohne dabei kunterbunt zu sein.
Woher nimmst du deine Inspirationen? Und wieviele Kollektionen gibt es im Jahr?

Es gibt zwei Kollektionen pro Jahr – eine im Herbst (August/September) und eine im Frühjahr (Februar/März). Meine Inspiration sind häufig die Stoffe, die ich in Endlosschleife suche und immer wieder neu zusammenstelle, bis sich eine Idee verfestigt. Aber auch meine Kinder sind ein maßgeblicher Faktor, wenn es um die Schnitte und Stoffe geht (Mama, das ist zu eng, damit kann ich nicht gut Fahrrad fahren, ich brauche eine große Tasche zum Steinesammeln, das ist nicht kuschelig genug, warum ist das nicht gelb …)

fair-geshoppt-nachhaltige-kindermode-von-oete-poetoete-1Arbeitest du mit anderen nachhaltigen Labels/Produktionsstätten zusammen?

Unser Traum wäre natürlich, nicht nur nachhaltige, faire Kleidung zu produzieren, sondern damit auch noch etwas zu bewegen. Einen winzigen Anfang haben wir schon gemacht, indem wir von jedem verkauftem Kleidungsstück einen Euro an Glimpse spenden, einem Modelabel für „erwachsene“ faire Kleidung, das eine Nähkooperative in Indien für ehemalige Zwangsprostituierte unterhält. Ausbaufähig ist unser Engagement allemal, Ideen haben wir genug – man darf gespannt sein.

Was für eine großartige Aktion. Ich finde es wirklich toll, dass du nicht nur mit deinem Label versuchst etwas zu bewegen, sondern gleichzeitig auch noch für einen guten Zweck spendest.
So viel Engagement findet man nur selten.

Vielen Dank für das Interview.

fair-geshoppt-nachhaltige-kindermode-von-oete-poetoete-3Ich bin richtig begeistert von Emmas neuer Hose. Mal ganz davon abgesehen, dass Emma die Vögel total klasse findet und immer wieder darauf zeigt, ist die Qualität wirklich klasse. Durch die langen Bündchen kann die Hose eine ganze Weile mitwachsen und sogar für den Stoffwindel-Po ist ausreichend Platz in der Buchse. Ganz wichtig ist mir aber auch, dass Emm sich in der Hose wohl fühlt und sie nicht in ihrer Bewegung eingeschränkt wird. Genau aus diesen Punkten haben wir bisher komplett auf Jeans-Hosen verzichtet. Bei der Hose von Öte Pötöte gefällt mir gerade dieser Mix so gut: fester und robuster Jeansstoff, der auch bei Kälte einen guten Schutz bietet, durch die weichen Bündchen und den weiten Schnitt aber keinerlei Bewegungseinschränkung mit sich bringt. Einfach perfekt. Und an wirklich kalten Tagen haben wir Emma einfach noch eine Strumpfhose unter die Hose gezogen, auch das passt ohne Probleme.

fair-geshoppt-nachhaltige-kindermode-von-oete-poetoete-2Gewinnspiel

 Wenn ihr noch auf der Suche nach einer wirklich tollen Mütze für euer Kind seid, und euch selbst von der guten Qualität von Öte Pötöte überzeugen möchtet, dann ist das Gewinnspiel genau richtig für euch.

In Zusammenarbeit mit Öte Pötöte darf ich eine wunderschöne Kolibri Mütze aus der aktuellen Herbstkollektion (48cm Kopfumfang) unter euch verlosen.

fair-geshoppt-nachhaltige-kindermode-von-oete-poetoete-6_2

Teilnahmebedingungen

  1. Folgt Munchkins Happy Place und Öte Pötöte auf Facebook.
  2. Hinterlasst hier unter dem Beitrag oder unter dem Beitrag bei Facebook einen Kommentar und erzählt mir, für wen ihr die Mütze gewinnen möchtet.
  3. Ihr könnt auch über Instagram teilnehmen: Folgt Munchkins Happy Place auf Instagram und kommentiert dort den Gewinnspiel-Beitrag.
  4. Falls ihr weder Facebook noch Instagram habt, dann abonniert meinen Newsletter und erzählt mir in eurem Kommentar, welche Stücke euch aus dem Öte Pötöte Shop am besten gefallen.
  5. Je 1 Extralos bekommt ihr, wenn ihr das Gewinnspiel auf Facebook und/oder Instagram teilt.
  6. Teilnehmen könnt ihr, wenn ihr mindestens 18 Jahre alt seid und euer Wohnsitz in Deutschland ist.

Das Gewinnspiel startet heute und endet am Sonntag, den 20. November 2016 um 20:00 Uhr.

Der Gewinner wird im Anschluss an das Gewinnspiel bekanntgegeben und hat 3 Tage Zeit, sich bei mir zu melden.
Falls sich der Gewinner in diesem Zeitraum nicht meldet, werde ich erneut unter allen Teilnehmern auslosen.

Viel Glück

EDIT: Gewonnen hat Andi Neumeier mit einem Facebook Kommentar.

*Die Kleidungsstücke wurden mir von Öte Pötöte im Rahmen des Artikels kostenlos zur Verfügung gestellt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Rebecca
    13. November 2016 at 18:40

    Ich möchte die tolle Mütze für mein Patenkind gewinnen 🙂 ihre Mama und ich sind große Freunde von nachhaltigen Produkten und somit bin ich mir sicher, dass es ein schönes Geschenk wäre 🙂

  • Reply
    Mamamulle
    14. November 2016 at 22:25

    ein mega tolles Gewinnspiel, so tolle faire Mode! ich möchte die Mütze für meine Emmi gewinnen. ♥

    LG vom mamamulle-Blog

  • Reply
    Nadine Tennigkeit
    15. November 2016 at 2:04

    Vielen Dank für die Vorstellung eines mir bislang unbekannten Labels. Ich würde sie gern für meine Tochter gewinnen und dann für unseren Bauchbewohner auf welchen wir schon sehnsüchtig warten verwenden damit die Köpfchen der Minis gut versorgt sind .

  • Leave a Reply

    CommentLuv badge