Bücherwelt Familienleben Kindheit

Meine (aktuellen) 5 liebsten Kinderbücher [Blogparade]

Vor ein paar Wochen bin ich durch Zufall auf die „Meine 5 liebsten Kinderbücher“-Blogparade von Leen auf ihrem Blog „Aufbruch zum Umdenken“ gestoßen. Da ich sowohl Bücher als auch Blogparaden super finde, nutze ich die Gelegenheit und stelle euch 5 meiner liebsten Kinderbücher vor.

Wenn ich euch alle meine liebsten Kinderbücher vorstellen würde, dann würde sich dieser Artikel ganz flott selbst in ein Buch verwandeln. Vor ca 2,5 Jahren, als mein Blog noch in den Babyschuhen stand, habe ich euch schonmal meine liebsten 10 Kinderbuch-Klassiker vorgestellt. Viele dieser Bücher, so wie auch viele meiner anderen favorisierten Kinderbücher, sind jedoch eher für etwas ältere Kinder geeignet. Emma ist vor knapp 2 Wochen 2 Jahre alt geworden und liebt Bücher über alles. Seit kurzem mag sie es total, wenn ich ihr ein paar Minuten aus einem meiner Bücher vorlese (so komme ich immerhin dazu auch meine Bücher zu lesen), doch mit ihren Büchern beschäftigt sie sich noch viel lieber. Wenn man als Elternteil tagtäglich Bücher vorlesen darf, dann kristallisieren sich oft sehr schnell ein paar Favoriten heraus.
Meine momentanen liebsten Kinderbücher sind diese hier:

Alle vier Jahreszeiten – Katrin Wiehle

Ich liebe die gesamte 100% Naturbuch-Reihe von Katrin Wiehle, doch am liebsten mag ich das Buch der vier Jahreszeiten. Die Illustrationen sind so liebevoll gestaltet, dass ich mich jedesmal am liebsten in die Bücher zaubern würde. „Alle vier Jahreszeiten“ ist ein großes Bilderbuch, das keine Geschichte vorgibt, sondern die eigene Phantasie anregt und zum Erzählen einläd. Auf jeder Seite werden zwar auch einige Motive und Dinge benannt, doch der Fokus liegt darauf, die Unterschiede der vier Jahreszeiten in den Bildern zu entdecken.

Lass mich frei! – Patrick George

Auch „Lass mich frei!“ ist ein Buch, das komplett ohne geschriebene Worte auskommt. Das Buch behandelt das Thema „Wo gehören Tiere eigentlich hin – und wo eben nicht“ und regt definitiv zum Nachdenken an. Das Buch ist so aufgebaut, dass sich zwischen jeder Doppelseite eine transparente Seite befindet, die dazu dient, die Tiere „freizulassen“. Statt im Käfig sitzt der Bär nun im Freien, der Elefant ist nicht mehr im Zirkus und der Tiger ist auch kein Teppich mehr.



Sei kein Frosch und küss mich! – Nastja Holtfreter

Sei kein Frosch und küss mich!“ ist ein farbenfroh illustriertes Mitmach-Buch. Der Prinz, der von einer Hexe in einen Frosch verwandelt wurde, möchte gerne geküsst werden, damit er wieder zum Prinzen werden kann. Allerdings geht etwas schief, denn der Frosch verwandelt sich nacheinander in viele verschiedene Tiere. Auf jeder Doppelseite können die Kinder den Tieren einen Schmatzer geben, damit sich die Tiere verwandeln. Das gesamte Buch ist in Reimform geschrieben und Emma findet das Buch unglaublich witzig.


Reim dich nett ins Bett – Daniela Kulot

Wie der Titel schon erahnen lässt, wird auch in diesem Gute-Nacht-Buch gereimt. „Reim dich nett ins Bett“ beschreibt auf lustige Art und Weise, was vor dem Zubettgehen noch alles erledigt werden muss. Und jedesmal kommt einem ein Tier zu Hilfe. Die beiden Wörter, die sich reimen, (z.B. Zahn und Hahn) werden nochmal detailliert dargestellt, so dass wirklich schon die ganz Kleinen die sich reimenden Worte zuordnen und benennen können.


ich groß – du klein – Lilli L`Arronge

Auch „ich groß – du klein“ ist ein Buch, das mit wenigen Worten auskommt. Ein erwachsener Wiesel und ein Wiesel-Kind zeigen, was für Unterschiede man im Familienalltag erleben kann. Bei manchen Seiten muss ich wirklich schmunzeln oder lächeln, denn viele der dargestellten Situationen haben auch wir schon erlebt.

Nun bin ich gespannt, was sind denn eure liebsten Kinderbücher?

Merken

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Angie
    17. Januar 2017 at 10:31

    Schöne Auswahl! Alle vier Jahreszeiten und Lass mich frei mag ich auch sehr gern (das Kind leider weniger) und Sei kein Frosch und küss mich! steht schon lange auf meiner Wunschliste – es gibt einfach zu viele tolle Kinderbücher 😀

    Liebe Grüße
    Angie

  • Leave a Reply

    CommentLuv badge