Bücherwelt Familienleben

Kinderbuch Klassiker Top 10

 
Die Wunschzettel, die ich in meiner Kindheit gemalt und später geschrieben habe, 
waren lang – sehr lang. 
Nein, ich hatte keine verrückten Wünsche, die mit vielen Worten umschrieben werden mussten,  und ich habe auch nicht den Spielzeugladen-Katalog abgeschrieben.
 
Ich habe mir Bücher gewünscht. Und irgendwann habe ich mir mehr Regale für meine Bücher gewünscht, denn die waren dringend nötig. Die Welt der Bücher, der Wörter und der Fantasie hat mich sehr früh in ihren Bann gezogen und hat mich bis heute nicht losgelassen.
 

Ich habe Bücher reihenweise verschlungen und  in meinen schönsten Kindheitserinnerungen spielen Bücher eine große Rolle. Egal ob mir vorgelesen wurde, ich selber stundenlang gelesen habe oder ich meinem jüngeren Bruder eines meiner Lieblingsbücher vorgelesen habe – das waren die Momente, denen ich mich ganz hingeben konnte.
 
Es ist also nicht verwunderlich, dass ich mich jetzt schon darauf freue, diese Momente, in nicht allzu ferner Zukunft, mit unserer Tochter teilen zu können.
 
Ein paar der Bücher, die mir am besten in Erinnerung geblieben sind, stehen schon jetzt in Munchkins Kinderzimmer und warten auf ihren Einsatz. Die meisten dieser Bücher sind meine Originalen, denn nichts macht ein Buch charmanter als die eigenen Gebrauchsspuren die vom Nachwuchs vervollständigt werden.
 
Hier möchte ich euch nun meine Top 10 Kinderbuch-Klassiker vorstellen. 
Manche sind tatsächlich Klassiker, die man in vielen Kinderzimmern finden kann. Andere spalten die Welt der Pädagogen und Eltern in zwei Lager. 
Was alle Bücher gemeinsam haben sind die wunderbaren Erinnerungen, die ich mit ihnen verbinde.
 
 
 
“Peterchens Mondfahrt”, geschrieben von Gerd von Bassewitz, erzählt die Geschichte des Maikäfers Herrn Sumsemann, der sich gemeinsam mit den Geschwistern Peterchen und Anneliese auf die Suche nach seinem sechsten Bein begibt und auf dieser Reise einige tolle Abenteuer erlebt.
 
 
Im Hause von Zilly der Zauberin ist alles schwarz, so auch ihr Kater Zingaro. Und wenn dieser seine Augen schließt, kann Zilly ihn nicht mehr sehen und es passieren einige Missgeschicke.
Doch da so eine Zauberin ja zaubern kann, werden an Zingaro die unterschiedlichsten Farben ausprobiert – natürlich nicht ohne weitere Missgeschicke.
 
 
In dem Buch “Wo die wilden Kerle wohnen” geht es um Max, der von seiner Mutter ohne Abendessen ins Bett geschickt wird, nachdem er Unfug getrieben hat. Doch dann wächst in seinem Zimmer ein großer Wald und er betritt die Welt der wilden Kerle. Er erlebt dort einige interessante Dinge, doch am Ende treibt ihn der Hunger wieder nach Hause.
 
 
Die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens handelt von einem alten, geizigen Mann namens Ebenezer Scrooge. In einer einzigen Nacht besuchen ihn 3 Geister: der Geist der vergangenen Weihnacht, der Geist der diesjährigen Weihnachtsnacht sowie der Geist der zukünftigen Weihnacht.
Diese Besuche hinterlassen ihre Spuren und zeigen, dass sogar die Ebenezer Scrooges dieser Welt sich zum Besseren ändern können.
 
 
Der kleine Maulwurf findet eines Tages ein “Häufchen” auf seinem Kopf. Mit der Frage, wer denn dort sein Geschäft erledigt hat, macht er sich auf den Weg den Übeltäter zu finden.
 
 
 Von ihrer Tante bekommt Angela einen Teddybär geschenkt, dabei will sie doch viel lieber ein Monster haben. Und noch am selben Abend, während Angela nur mit der Babysitterin zu Hause ist, wird ihr Wunsch war. Aber ist ein Monster tatsächlich so toll? Und kann man einen Teddy nicht doch gebrauchen?
 
 
Gemeinsam mit ihrem Vater machen sich drei Geschwister auf Bärenjagd. Dabei erleben sie einige Abenteuer, denn so einfach ist eine Bärenjagd nicht.
Und was passiert, wenn der Bär den Spieß umdreht?
 
 
Es ist der erste Schultag in der Häschenschule. Hans, Grete und ihre Schulkameraden lernen vieles in den verschiedenen Unterrichtsfächern Pflanzenkunde, Tiergeschichte, Musik und Turnunterricht in einer für uns altmodischen Zeit.
 
 

 

Die Geschichten von Pettersson und Findus, eine Kinderbuchreihe von Sven Nordqvist, erzählen von den Hauptpersonen dem alten Mann Pettersson und dem Kater Findus.
Pettersson, ein alter, etwas schrulliger Mann, der alleine in einem Haus in Schweden wohnt, findet eines Tages einen kleinen Kater in einer Schachtel. Er nimmt diesen bei sich auf und gibt ihm den Namen Findus.
Jedes Buch erzählt von einem anderen Ereignis in ihrem gemeinsamen Leben, in dem es nie langweilig wird.
 
 
An erster Stelle meiner Lieblings-Kinderbücher stehen sämtliche Werke von Astrid Lindgren.
Dies sind nur ein paar Bücher aus der großartigen Sammlung, zählen aber zu meinen absoluten Kindheitshelden.
 
Tomte Tummetott ist eine winterlich-weihnachtliche Wichtelgeschichte über einen uralten Wichtel, der nachts über Menschen und Tiere wacht.
 
Wer kennt sie nicht, Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrump.
Pippi, ein freches kleines Mädchen, mit abstehenden roten Haaren, lebt zusammen mit ihrem Pferd und ihrem Affen in der Villa Kunterbunt. Sie ist zudem sehr mutig und das stärkste Mädchen auf der ganzen Welt. Kein Wunder, dass ihre Nachbarn Tommy und Annika von ihr begeistert sind. Nur die Erwachsenen scheinen so ihre Probleme mit Pippi zu haben.
 
Manche Erwachsenen haben auch mit Michels Streichen zu kämpfen. Und wenn er es mal wieder übertrieben hat, geht es ab in den Schuppen. Dort leistet ihm eine stetig wachsene Sammlung von Holzmännchen Gesellschaft. Doch eigentlich treibt Michel gar kein Unfug, manchmal sind nur die Folgen mit sehr vielen Unannehmlichkeiten für seine Eltern oder die anderen Bewohner von Lönneberga verbunden.
 
Andere tolle Bücher von Astrid Lindgren sind “Wir Kinder aus Bullerbü”, “Madita”, “Lotta”, “Karlsson vom Dach”, “Ronja Räubertochter” und viele mehr.
 
Es gibt noch ganz viele andere tolle Kinderbücher, manche erst vor Kurzem erschienen, andere schon von Generationen gelesen. 
Über Bücher Tipps und eure Lieblingsklassiker würde ich mich sehr freuen.

Merken

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Meine (aktuellen) 5 liebsten Kinderbücher [Blogparade] - Munchkins Happy Place
    16. Januar 2017 at 10:32

    […] verwandeln. Vor ca 2,5 Jahren, als mein Blog noch in den Babyschuhen stand, habe ich euch schonmal meine liebsten 10 Kinderbuch-Klassiker vorgestellt. Viele dieser Bücher, so wie auch viele meiner anderen favorisierten Kinderbücher, sind jedoch […]

  • Leave a Reply

    CommentLuv badge
    Close