Frühstück Rezepte

[Heute essen wir…] Overnight Oats

Wenn ich morgens nicht viel Zeit habe oder nicht möchte, dass es zu hektisch wird,
bereite ich mein Frühstück gerne schon am Vorabend vor.
Und wenn es dann am nächsten Morgen auch noch so lecker schmeckt, bleibt dem Tag doch gar nichts anderes mehr übrig, als gut anzufangen.
Doch nicht jedes vorbereite Frühstück schmeckt am nächsten Morgen sogar besser als am Vorabend. Und weil ein stundenlang rumgelegenes, geschmiertes Brot in der Frühe jeglichen Reiz verloren hat, greife ich am liebsten auf die „Overnight Oats“ zurück.

 

 

Grundrezept
3-4 EL Haferflocken
1 EL Chia Samen
100g Joghurt

100ml Milch

Das Grundrezept lässt sich perfekt an die unterschiedlichsten Ernährungsweisen und Lebensmittelunverträglichkeiten anpassen.
Ich benutze zum Beispiel glutenfreie Haferflocken da ich an Zöliakie erkrankt bin.

Joghurt und Milch lassen sich gut durch laktosefreie oder pflanzliche Produkte ersetzen.

Für mein heutiges Frühstück hatte ich Lust auf einen leicht exotischen Geschmack und habe die Milch durch Kokosmilch ersetzt – schmeckt grandios.

Die Zutaten werden in einem Behälter deiner Wahl gemischt und verbringen dann die Nacht im Kühlschrank.

Am nächsten Morgen kann man seinen Ideen freien Lauf lassen, bei den Overnight Oats ist alles möglich.
Im Winter mische ich gerne Zimt und Äpfel dazu, am liebsten mit ein paar gehackten Walnüssen.

Im Sommer bevorzuge ich süße, fruchtige Variationen.

Heute Morgen habe ich meine Kokos-Oats mit pürrierten Himbeeren und roten Johannisbeeren genossen.
Lasst es euch schmecken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

CommentLuv badge