Rezepte Süße Speise

Gefüllte Bananen-Schiffe aus dem Backofen

Kennt ihr diese gebratenen Bananen, die man oft in asiatischen Restaurants bekommt? Während meiner Kindheit gab es bei uns oft gebratene Banane, allerdings nicht vom Asiaten, sondern aus Mamas Pfanne. Lange Zeit dachte ich, dass es kein besseres Dessert aus Bananen geben könnte, doch vor ein paar Wochen habe ich gemerkt, dass ich mit meiner Vermutung wohl falsch lag. Noch besser schmecken nämlich gefüllte Backofen-Bananen.

Ich habe schon als Kind liebend gerne gebacken und gekocht. Und seit ich mit 18 Jahren bei meinen Eltern ausgezogen bin, liebe ich es, stundenlang in der Küche zu stehen und neue Rezepte zu entwickeln. Mit einem Kleinkind zuhause ist das allerdings gar nicht so einfach umzusetzen – da können auch schon mal Nudeln mit Tomatensauce in Stress ausarten. Gerade seit Emma beim Kochen und Backen helfen möchte und genau weiß, wie man den Backofen bedient, greife ich gerne auch mal auf ganz einfache Rezepte, mit wenigen Zutaten zurück.

Die Backofen-Bananen sind absolut Kleinkind-tauglich, nicht nur geschmacklich, sondern auch das Zubereiten. Die Bananen müssen lediglich eingeschnitten werden und im Anschluss befüllt werden.  Bei dem Befüllen kann man sich nach Lust und Laune austoben und jedes Kind (und auch die Erwachsenen) hat die Möglichkeit, ganz auf seinen Geschmack zu hören. Ich kann mir die gefüllten Bananen deswegen auch super für einen Kindergeburtstag vorstellen: jedes Kind kann eine Banane füllen, dann kommen die Bananen kurz in den Backofen und schon ist der leckere (und je nach Topping auch gesunde) Snack fertig.

Zum Befüllen eignen sich ganz viele verschiedene Dinge. Wie wäre es z.B. mit: Nussmus, Kakaopulver, Zimt, Vanille, kleinen Apfelstücken, Nüssen, selbstgemachter Schokocreme,… Wem der Zuckergehalt egal ist, der könnte auch zu Schokolade, Marshmallows oder Krokant greifen. Und es gibt bestimmt noch viele andere Dinge, dir mir gerade nicht in den Sinn kommen.

Gefüllte Bananen-Schiffe aus dem Backofen
Ein kinderleichtes Rezept für einen leckeren Snack.
Write a review
Print
Zutaten
  1. Bananen
  2. Toppings nach Belieben (z.B. Mandelmus, Kokosflocken, Nüsse, Zimt,...)
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Die Bananen einschneiden, jedoch nicht durchschneiden.
  3. Auf Alufolie legen und diese so zusammendrücken, dass die Bananen nicht umkippen.
  4. Die Bananen nach Lust und Laune füllen und in die Alufolie einwickeln.
  5. Für ca. 10 Minuten in den Backofen stellen.
  6. Abkühlen lassen und genießen.
Munchkins Happy Place http://munchkinshappyplace.de/

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Katja von Feel-Good-Moments.com
    15. Februar 2017 at 14:57

    Das klingt super! Bisher kannte ich nur den klassischen Bratapfel und die gebackene Banane vom Chinesen um die Ecke. Die Variante werd ich aber definitiv mal ausprobieren. Kann ich mir gut mit gehackten Mandeln und etwas Honig vorstellen – lecker!

    LG, Katja

  • Reply
    Julie
    15. Februar 2017 at 16:49

    Simpel aber total lecker! So machen wir das auch manchmal. Im Sommer landen sie gefüllt auf dem Grill. 😀

  • Reply
    Lola
    15. Februar 2017 at 23:50

    Eine tolle Sache!
    Das mache ich ab und an auch und es schmeckt super.

    Liebe Grüße
    Lola

  • Leave a Reply

    CommentLuv badge