Browsing Category

Gedankenwelt

Blogger-Kooperation Gedankenwelt Mama-Gedanken

5 Dinge, die ich im nächsten Jahr für mich tun möchte

Heute öffnet sich bei mir das 11. Türchen eines etwas anderen Blogger-Adventskalenders.
Die liebe Janina von FILEA hat 24 Blogger zusammengetrommelt, die jeden Tag in der Adventszeit von den Dingen berichten, die sie im nächsten Jahr angehen, erledigen oder endlich schaffen möchten.
Heute bin ich an der Reihe und erzähle euch, was ich für 2018 geplant habe.

Continue Reading

Erziehung Gedankenwelt Kindheit Mama-Gedanken

Was ich meinem Kind mit auf den Weg geben möchte {Blogparade}

Lange habe ich hin und her überlegt, was das Thema meiner allerersten Blogparade sein könnte. Jede Idee habe ich mir mehrmals durch den Kopf gehen lassen, nur um sie dann wieder zu verwerfen. Ich wollte ein Thema wählen, zu dem wirklich viele etwas schreiben können, das aber auch die Lesenden zum Nachdenken anregt – ein Thema, dass zwar locker-flockig behandelt werden kann, gleichzeitig aber auch eine Message hat.
Dann kam mir die Idee, einen kleinen Blick in die Zukunft zu werfen, und bei dieser Idee bin ich geblieben.

Continue Reading

Gedankenwelt Gesundheit Mama-Gedanken

Neue Interview-Reihe „Mütter mit psychischen Erkrankungen erzählen“

Hier, auf meinem Blog, wird in den nächsten Tagen eine neue Blog-Reihe an den Start gehen, und zwar zum Thema „Mütter mit psychischen Erkrankungen erzählen“.
Ich habe lange hin und her überlegt, wie ich dieses Thema, das ich als unglaublich wichtig ansehe, in meinen Blog integrieren könnte, und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich gerne eine Reihe von Müttern selbst zu Wort kommen lassen möchte.

Continue Reading

Allgemein Familienleben Gedankenwelt Mama-Gedanken

Und wann bekommst du ein Geschwisterchen?

Als Emma ungefähr 1,5 Jahre alt war, da fing es plötzlich an. Immer mal wieder wurde sie oder auch ich gefragt, wann sie denn mal einen kleinen Bruder oder eine kleine Schwester bekommen würde. Während mich die Fragen anfangs noch ziemlich kalt gelassen haben und ich locker mit einem „Mal schauen“ antworten konnte, bin ich mittlerweile ganz schön genervt, wenn ich mit diesem Satz konfrontiert werde. Vielen ist leider nicht bewusst, dass eine solch banal klingende Frage, dem Gegenüber richtig weh tun kann. Und das hat direkt mehrere Gründe.

Continue Reading